Leros

Authentische kleine Insel mit viel Flair und schönen Stränden
©

Tipps und Reiseinfos für einen Leros Urlaub

Als Insel der Dodekanes ist Leros wohl immernoch so etwas wie ein kleiner Geheimtipp. Auf den ersten Blick ist die griechische Insel eher abweisend. Wenn man mit der Fähre an der Küste von Leros entlang fährt, kann man sich zuerst nicht wirklich vorstellen, wie schön die Insel doch im Inneren ist. Die Vegetation ist zwar im Ganzen eher karg, dennoch gibt es viele schöne Grüne Ecken und Buchten. Das Besondere an Leros ist jedoch, dass die griechische Insel nicht von Tourismus abhängig ist.

Hier kommt man nicht wirklich so leicht hin und es gibt auch nicht übermässig viele Unterkünfte, sondern eher typisches modernes griechisches Inselleben. Die meisten Lokale haben auch im Winter geöffnet und sind fast ausnahmslos neu renoviert und sehr sauber. Leros ist nahezu "piekfein". Neben der tollen Infrakstruktur gibt es auf der kleinen Insel nicht übermässig viel zu entdecken. Hier hat man seine Ruhe, kann die tollen Strände und den relaxten griechischen Lebensstil geniessen. Dennoch gibt es einge schöne Ausgehmöglichkeiten, denn die Jugend der Insel sucht natürlich auch nach Abwechslung.

Von Deutschland kann man die Dodekanes Insel Leros am besten via Kos und Samos erreichen. Die grössten Orte der Insel sind Alinda, Agia Marina und Panteli. Der Hafen Lakki ist eine Reisbrettsiedlung, die heute nicht mehr wirklich in das Inselbild passt.

Pauschal- und Lastminuteangebote für Leros

Bilder aus Leros

Unsere Hotelempfehlungen für Leros

Strände auf Leros

Tipps für Leros