Zakynthos

Berühmte Strände und Heimat der Meeresschildkröten
© iStock.com/kaeart

Tipps und Reiseinfos für einen Zakynthos Urlaub

Zakynthos ist die südlichste der Ionischen Inseln und mit 410 km² die drittgrößte nach Korfu und Kefalonia. Als „Blume des Ostens“ bezeichnet, genoss das Eiland schon bei den Venezianern einen hervorragenden Ruf. Sie herrschten jahrhundertelang über „Zante“ und hinterließen ihre Spuren sowohl in Architektur als auch Kunst und Kultur der Insel. Die Beliebtheit verwundert aber nicht, bietet die kleine Insel doch einerseits üppige und blühende Vegetation auf der einen, lange und flach abfallende weiße Sandstrände auf der anderen Seite. Und so ist Zakynthos nach Korfu auch die am öftesten bereiste Insel im Ionischen Meer. 

Zakynthos-Stadt ist mit rund 14.000 Einwohnern eine vergleichsweise große Inselhauptstadt und lockt mit typisch griechischem Alltagstreiben sowie mit zahlreichen Bars, Tavernen, Eisdielen und Shoppingmöglichkeiten. Die Hotels der Hauptstadt sind auch eine gute Ausgangsmöglichkeit, um die Insel zu erkunden. Jedoch ist es in der so genannten „Chora“ recht laut und quirlig und einen wirklich schönen Strand suchen Sie dort vergebens. Da eigenen sich die Hotels, Pensionen und Appartement-Anlagen in den Touristenorten auf Zakynthos besser. Die beliebtesten sind in Vasilikos und Argasi, auf der Halbinsel Skopos im Südosten gelegen, in Keri im Westen, in Tsilivi im Osten sowie im anschließenden Alikes und Alikanas. In der Bucht von Laganas im Süden der Inseln bieten außerdem Laganas und Kalamaki zahlreiche Unterkunfts- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Wobei Laganas in erster Linie von jungen Urlaubern besucht und eine Partymetropole ist. Wollen Sie einen ruhigen Urlaub verbringen, sollten Sie eher andere Orte wählen. Es gibt auf Zakynthos auch zahlreiche Unterkünfte abseits des Touristentrubels, die eine Überlegung wert sind.

Grundsätzlich lässt sich Zakynthos in drei Teile gliedern: In den Osten und Süden mit schönen Sandstränden und der Bucht von Laganas mit den berühmten „Caretta Caretta“-Schildkröten, denen einige Strände als Brutstätte dienen. Bootsausflüge zur Besichtigung der Tiere, die teilweise einen Meter lang werden, sind übrigens sehr beliebt. Dann gibt es noch den Westen der Insel, der gebirgiger und ruhiger ist und eine Steilküste bietet, die atemberaubende Ausblicke ermöglicht. 

Weiters gibt es noch das das dünn besiedelte Bergland im Westen und Norden. Je nachdem, zu welcher Zeit und in welchen Teil Zakynthos' Sie reisen, ist auf der „Schildkröteninsel“ so gut wie alles möglich: Wandern, Plantschen im kristallklaren Meer, entspannen am Sandstrand, nächtelange Partys oder auch kulturelles Sightseeing. Werfen Sie doch einen Blick auf unsere detaillierten Ortsbeschreibungen, um den für Sie perfekten Urlaubsort auf „Zante“ zu finden.

Pauschal- und Lastminuteangebote für Zakynthos

Ilaria
Angebot ansehen
Ilaria

Laganas

ab 349€


Astir Beach
Angebot ansehen
Astir Beach

Laganas

ab 468€


Sirocco
Angebot ansehen
Sirocco

Kalamaki

ab 510€


Crystal Beach
Angebot ansehen
Crystal Beach

Kalamaki

ab 553€


Klelia
Angebot ansehen
Klelia

Kalamaki

ab 567€


Bilder aus Zakynthos

Unsere Hotelempfehlungen für Zakynthos

Strände auf Zakynthos

Tipps für Zakynthos